OTZE STATT GLOTZE - Mit Bauchschmerzen zur Arbeit - tut das Not?

…der Themenabend zu aktuellen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und philosophischen Fragen geht in die nächste Runde.

Mit Bauchschmerzen zur Arbeit — das tut doch nicht Not!?

Immer mehr Arbeitnehmer reagieren körperlich auf ihre Arbeitssituation; ein belastendes „Stell-Dich-ein“ von etwa Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Beklemmungsgefühlen, Verspannungen, Gereiztheit, Schlafstörungen, verstärkter Konsum von „Genussmitteln“, emotionalen Achterbahnfahrten, depressiven Phasen uvm.

Aber tut das Not?

Andere haben die innere Überzeugung gefunden, dass der aktuelle Job, die Arbeitssituation, einfach nicht mehr richtig sind oder haben schlicht keinen Bock mehr – und bleiben dennoch. Denn: was tun? Kündigen à la “love it, change it or leave it”? Hauptsache raus? Erstmal arbeitslos und erholen? Festhalten und parallel weitersuchen? Welches Mantra-Pflaster hilft gegen die Schmerzen?

Das Gallup Institut führte 2018 eine Befragung zum Thema Arbeitsmotivation durch. Das Ergebnis: Der volkswirtschaftliche Schaden durch das Phänomen der innere Kündigung wird jährlich auf 103 Milliarden Euro geschätzt. Was bedeutet das für uns als Einzelne und als Gesellschaft? Müssen Arbeitnehmer mehr Eigenverantwortung übernehmen oder sollten Arbeitgeber umdenken? Viele Fragen, kontroverse Diskussionen.

Ablauf des Abends:
- 17 Uhr: Ankommen
- 17:15 Uhr: Start der Diskussionsrunde
- 20 Uhr: offizielles Ende
- danach: weiteres Zusammen-Sein und Schnacken

Ihr seid alle herzlich eingeladen mit ins in gemütlicher Runde (höchstens 16 Teilnehmer) bei Wein und Snack mit uns über dieses Thema zu sprechen und euch anregen zu lassen.

Wir treffen uns im HEYKES&KARSTENS-Büro; Otzenstraße 6, 22761 Hamburg.

Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt.

Wir freuen uns auf euch!
Euer HEYKES&KARSTENS-Team

PS: Die Plätze sind limitiert. Seid also schnell!

Anmelden können Sie sich per Email oder auf meetup

Zurück